Eine Wurzelkanalbehandlung wird dann vorgenommen, wenn aufgrund einer mit bakteriellen Infektion oder durch andere Faktoren ein Zahnnerv entzündet ist. Im Zuge einer solchen Erkrankung kommt es in der Regel zum Absterben des Nerven und zu einer Ausbreitung der Entzündung an der oder den Wurzelspitzen.

WurzelkanalbehandlungDie Therapie besteht in einer möglichst vollständigen Entfernung von Bakterien und Schmutz im Zahninneren sowie einem dichten Verschluss des Wurzelkanals. Diese Maßnahmen werden selbstverständlich unter Betäubung und bei Bedarf unter einer speziellen den Zahn isolierenden Folie (Kofferdam) vorgenommen.

Ein sorgfältiges Vorgehen ist besonders wichtig, weil nur so alle Hohlräume in den Wurzeln gereinigt und verschlossen werden können. Es gibt Anhaltspunkte darüber, wie viele Wurzeln und Wurzelkanäle ein bestimmter Zahn hat; letztlich ist aber jeder Zahn hochindividuell – auch innerhalb eines Kiefers. Darüberhinaus sind die Kanäle nicht immer rund, sondern häufig auch oval oder anders unregelmäßig geformt.

Deshalb benutzen wir z.B. ein Operationsmikroskop, um alle Kanäle darzustellen und bearbeiten zu können. Es stehen uns verschiedene Systeme zur Verfügung, um einen für Ihren Zahn passenden Verschluß zu erreichen und wir bilden uns ständig im In- und Ausland weiter, um Ihnen die besten Behandlungsmethoden anbieten zu können.